Blutiges Ende
Bürgerkrieg endet nach 26 Jahren

19.05.2009, 18:48 Uhr - Der Tod des Chefs der Tamilen-Rebellen in Sri Lanka hat den blutigen Bürgerkrieg in dem Inselstaat nach Einschätzung der Regierung in Colombo endgültig beendet. Die gesamte Führungsriege der Tamilen starb offenbar während heftiger Gefechte, nachdem sie von Regierungstruppen eingekreist worden war.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Altersarmut in Griechenland: "Ich habe keinen Cent mehr"
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Krebstiere in der Antarktis: 1100 Meter unter dem Eis
  • Die gespaltenen Staaten von Amerika: Der Spuk vom Bürgerkrieg
  • Kalifornien: Geiselnahme endet tödlich
  • Wunderkind Laurent Simons: Mit acht Jahren an die Uni
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Reportage aus Industrie-Stadt: Wie Trump das stählerne Herz Amerikas eroberte
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Neue Kommissionspräsidentin: EU-Parlament stimmt für von der Leyen
  • Neue EU-Kommissionspräsidentin: EU-Parlament stimmt für von der Leyen