Absturz von Lion-Air-Boeing
"Wir müssen uns die Lage dramatisch vorstellen"

20.03.2019, 14:28 Uhr - Lion-Air JT 610 stürzte 2018 Minuten nach dem Start ab. Die Piloten sollen bis zuletzt versucht haben, im Handbuch der Boeing Lösungen zu finden. SPIEGEL-Redakteur Gerald Traufetter über die Situation im Cockpit.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Videoanalyse zu 737 Max: Wie Boeing sich selbst kontrolliert
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Israel: Deutsche Maschine rammt El-Al-Flugzeug
  • Flugzeugabsturz in Mexiko: Passagier filmt dramatische Szenen an Bord
  • An Bord der Antonow 225: Fliegen mit dem Riesen
  • Analyse zu Boeing 737 Max 8: "Hohe psychologische Hürde" für Piloten
  • Britische Flugzeug-Akrobatinnen: "Ich muss das einfach machen"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Video aus Delta-Airlines-Maschine: Verletzte nach Turbulenzen
  • Autonomes Flugtaxi: Europapremiere in Wien
  • Massenproteste im Sudan: "Die Verantwortlichen sind noch an der Macht"
  • Ibiza-Affäre: Kanzler Kurz trennt sich von FPÖ-Minister Kickl