Zurückgetretener Präsident Boliviens
Morales geht ins Exil nach Mexiko

12.11.2019, 12:51 Uhr - Seit Wochen kommt es in Bolivien zu Ausschreitungen, am Sonntag trat Präsident Evo Morales schließlich nach Wahlfälschungs-Vorwürfen zurück. Nun hat er das Land verlassen und in Mexiko Asyl beantragt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Bolivien: Präsident Morales erklärt Rücktritt
  • Den Stau weggondeln: Bolivien hat die längste Seilbahn der Welt
  • Bolivien: Geflohener Präsident Morales gibt nicht auf
  • Bolivien: Interimspräsidentin soll Neuwahlen organisieren
  • Wahlkampf in Großbritannien: "Corbyn ist der unbeliebteste Oppositionsführer"
  • Airline testet Ultralangstreckenflug: Stretchen nicht vergessen!
  • Impeachment-Anhörung: "Es war unangebracht, es war unangemessen"
  • Gesetzentwurf im Klimapaket: Darum geht es im neuen Streit um Windräder
  • Emotionaler Hoeneß-Abschied: "Dieser Tanker muss geradeaus fahren"
  • Kohlekraftwerke auf dem Balkan: Chinas Geld ist Bosniens Gift
  • Wahlkampffinale in Großbritannien: Johnson gewinnt! Oder?
  • Wahl im finnischen Parlament: Sanna Marin ist jüngste Regierungschefin der Welt