"Bollwerk des Friedens" Ein Staat mauert sich ein

Zwölf Jahre Nazi-Diktatur hatten die Welt verändert. Der Preis war die Teilung der Welt in Ost und West. Die DDR als Frontstaat und treuester Vasall der Sowjetunion hatte ihren festen Platz darin. Doch eine stetig wachsende Fluchtwelle in Richtung Westen drohte den "Arbeiter- und Bauernstaat" auszutrocknen. Die SED-Führung kannte nur eine Lösung: zwölf Jahre nach ihrer Gründung mauerte die DDR sich ein.
SPIEGEL TV
Mehr lesen über