Breitscheidplatz, ein Jahr danach
"Die schreiende Frage: warum?"

18.12.2017, 11:28 Uhr - Heute trifft die Bundeskanzlerin erstmals Überlebende und Hinterbliebene des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz - ein Jahr nach dem Attentat. Zu spät - findet auch der Opferbeauftragte Kurt Beck. Er hat die Angehörigen betreut.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Wunderkind Laurent Simons: Mit acht Jahren an die Uni
  • Schicht im Schacht: Wehmut wegen Steinkohle - aber was ist mit der Braunkohle?
  • US-Einwanderungspolitik: "Haben Sie gar kein Mitgefühl?"
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll"
  • Großbritannien: May verliert Brexit-Abstimmung im Oberhaus
  • Neandertaler: Höhlenkunst stellt alte Erkenntnisse infrage
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Merz und das Grundrecht auf Asyl: "Seine Aussage war strategisch nicht klug"
  • SPD-Regionalkonferenz in Berlin: Konsenssoße und ein überraschender Gewinner
  • +++ Livestream zur Regionalkonferenz +++: Die SPD-Kandidaten im Hauptstadtcasting
  • Video aus Saudi-Arabien: "Man sieht sich als Opfer einer brutalen Anschlagsserie"