Boris Johnson in Berlin
"Merkel kann nur blockieren"

21.08.2019, 17:13 Uhr - Beim Antrittsbesuch des britischen Premiers geht es auch um die Brexit-Verhandlungen. Doch bei dem Thema sind Angela Merkel die Hände gebunden, analysiert SPIEGEL-ONLINE-Redakteur Florian Gathmann.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Boris Johnsons Berlin-Besuch: Das "Goldammer"-Szenario im Nacken
  • Brief an die EU: Johnson will nachverhandeln - und den Backstop aushebeln
  • Treffen bei G7-Gipfel: Trump spricht, Merkel schmunzelt
  • Schlägerei auf der Strasse: Boxende Kängurus blockieren Verkehr
  • Johnson bei Merkel: "Wir schaffen das" und andere "Kleinigkeiten"
  • Dramatische Brexit-Debatte im Unterhaus: Johnson verliert gegen No-Deal-Gegner
  • Während Brexit-Debatte: Abgeordneter Rees-Mogg empört mit Nickerchen im Parlament
  • Video aus dem Unterhaus: Tory-Rebell Lee wechselt die Seiten
  • Sendeturm in Hessen: Arbeiter stürzen 50 Meter in die Tiefe
  • Brexit-Krise: Kommt es zum Aufstand der No-Deal-Gegner?
  • +++ Livestream +++: Auftakt zum Klimastreik in Berlin
  • Nach Attacken auf Ölanlagen: Saudi-Arabien präsentiert angebliche Beweise