Misstrauensvotum gegen May
Nach der Schlacht - die nächste Schlacht

16.01.2019, 21:41 Uhr - Kaum war das Ergebnis des Misstrauensvotums im Unterhaus verkündet, hatte Theresa May das Wort: Sie forderte Oppositionsführer Jeremy Corbyn zu Gesprächen auf. Der stellte - unter Gejohle der Gegenseite - eine Bedingung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Drohnenvideo von AKW-Neubau: Europas größte Baustelle
  • Trump zum Fall Kashoggi: "Wäre nicht hilfreich Rüstungsexporte zu stoppen"
  • Zu wenig Applaus: Trump wirft Demokraten Landesverrat vor
  • Filmpreise: "Golden Globes" 2019 verliehen
  • Nach Motorausfall: Pilot landet Flugzeug-Oldtimer am Strand
  • Zwischenfall vor Krim: Russland wirft Ukraine Provokation vor
  • Tory-Parteitag: May will Johnsons Rede nicht gesehen haben
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Wahlkampf CDU vs. AfD: Stimmenfang am rechten Rand
  • 3D-Technologie: Wiederaufbau von Aleppo und Palmyra
  • Verblüffende Erklärung: Warum Trumps Gesicht (eigentlich nicht) orange ist
  • Hongkong-Aktivist Joshua Wong in Berlin: "Nur friedlicher Protest reicht nicht"