Eklat im britischen Parlament
Politiker entfernt royalen Zeremonienstab

11.12.2018, 17:16 Uhr - Um gegen Mays Brexit-Politik zu protestieren, nutzte Labour-Politiker Lloyd Russell-Moyle ein altes Gesetz: er entfernte während der Debatte den Zeremonienstab, ohne den das Parlament nicht tagen darf.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Debattenkultur: Die seltsamen Rituale des britischen Parlaments
  • Brexit-Abstimmung verschoben: Das sagen die Londoner
  • Champions Tennis 2018: Ballhunde statt Balljunge
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Trump und die US-Grenze: "Werden sie 10.000 Migranten abknallen?"
  • Bayern vor der Wahl: "Ausgerechnet du bei den Grünen?"
  • Unglück in Genua: Feuerwehr fährt letzten Lkw von Brückenruine
  • Florida: Polizist flieht vor Blitzeinschlag
  • Seit Royal Wedding: Run auf den Gänsehaut-Gospelchor
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Sri Lanka: "Ich hörte die Explosion, dann fiel das Dach auf uns"
  • Präsidentenwahl in der Ukraine: "Hin und her an Beschimpfungen"