Mays Brexit-Deal
Unterhaussprecher verhindert erneute Abstimmung

18.03.2019, 17:26 Uhr - Eigentlich wollte die britische Regierung ihren EU-Austrittsdeal noch einmal im Unterhaus zur Abstimmung vorlegen. Doch daraus wird wohl nichts. Unterhaussprecher John Bercow schloss eine Abstimmung über einen wortgleichen Antrag aus. Ausschnitt seiner Erklärung im Video.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Nach Ablehnung von Mays Deal: Unterhaus stimmt für Brexit-Aufschub
  • Deutsche Abgeordnete im Unterhaus: "Alle sind inzwischen völlig durcheinander"
  • Brexit-Krise: "Je größer das Unternehmen, desto größer die Sorge"
  • Videoanalyse zur Brexit-Krise: "Dermaßen an die Wand gefahren"
  • Unterhaussprecher Bercow: Der Brexit-Star in Zivil
  • Road to Brexit: "Die Engländer haben keine Courage, Fehler zuzugeben"
  • Road to Brexit - eine Deutsche in Bath: "Die Engländer haben keine Courage, Fehler zuzugeben"
  • Syrerin heiratet Deutschen: Wenn Liebe Grenzen überwindet
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Streit über die Grundrente: "Ich möchte in Würde altern können"
  • Videoreportage aus Kassel: "Diesen braunen Dreck wollen wir hier nicht"
  • Videoaufnahmen aus Hongkong: Journalistin während Livebericht attackiert