Exklusiv
Brisante Informationen über einen Terrorverdächtigen

14.03.2017, 10:41 Uhr - Wie real die Terrorgefahr in Deutschland ist zeigt der vereitelte Anschlag auf ein Einkaufszentrum in Essen. Die Ermittlungen in der Islamisten-Szene sind extrem kompliziert und manches ist nicht so, wie es auf den ersten Blick scheint. Vor zwei Monaten hat SPIEGEL TV über einen mutmaßlichen Terroristen aus Saarbrücken berichtet, der über Chat-Protokolle Kontakt zu einem IS-Rekrutierer in Syrien hielt. Diese Geschichte stellt sich nun etwas anders da. (12.03.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Fall Franco A.: Von der Leyen kündigt umfassende Bundeswehrreform an
  • "Tatort": "Mit dem Blitzkrieg Bop gegen die AFD, brillant!"
  • Videoanalyse zu Trump-Enthüllungsbuch: "Es ist zum Fürchten, was da passiert"
  • James Comeys Enthüllungsbuch: Ex-FBI-Chef vergleicht Trump mit Mafia-Boss
  • Kampf in der Garage: Fänger vs. Alligator
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Richtung Nordamerika: Russische Kampfjets über dem Nordpol
  • Dreister Raub: Diebe verstecken Hai im Kinderwagen
  • Kindheitstraum erfüllt: Japaner entwickeln riesigen Transformer
  • "Spurwechsel": Integriert, angestellt - und trotzdem droht die Abschiebung
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Niederlage für die SPD
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: "Fiat Lux" in Ibach