Bruchhagen dementiert Kühne-Ausstieg
"HSV ist ihm eine Herzensangelegenheit"

19.09.2017, 15:02 Uhr - HSV-Vorstandschef Heribert Bruchhagen hat die Aussagen von Investor Klaus-Michael Kühne zum möglichen Ende der Unterstützung relativiert. Der Milliardär hatte in einem Interview des Handelsblatts davon gesprochen, sein Engagement zu überdenken: "Für mich ist jetzt erst mal Schluss."

Empfehlungen zum Video
  • Torwartidol Uli Stein: "Der HSV hat die Qualität für die obere Tabellenhälfte"
  • Das Allerletzte zum 9. Spieltag: Stuttgart ist der neue HSV
  • 19 Coaches in 15 Jahren: Ach, der war mal HSV-Trainer?
  • Sportvorstand erklärt: Warum der HSV sich mal wieder von seinem Trainer trennt
  • Ratlosigkeit beim HSV: "Wie ein bleierner Nebel über allen"
  • Gisdol hadert mit Platzverweis: HSV verpasst Belohnung für starken Kampf
  • Horrorbilanz gegen Bayern: Gisdol und das Prinzip Hoffnung
  • Zurück in der Krise: Der HSV blickt wieder nach unten
  • Gute Laune beim HSV: "Wir trauen uns einiges zu"
  • Hamburg-Derby im Wohnzimmer: Härtetest für die Ehe
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"