Burnout Hannover-96-Torwart Miller in stationärer Behandlung

Markus Miller, Ersatztorhüter bei Hannover 96, lässt sich wegen mentaler Erschöpfung stationär behandeln. Er habe bereits seit einiger Zeit "immer seltener das Gefühl, etwas Wesentliches zu bewirken". Nach den Erfahrungen, die Hannover 96 vor knapp zwei Jahren im Zuge der Tragödie um Robert Enke gemacht hat, gehen die Verantwortlichen des Clubs äußerst sensibel mit der Thematik um.