Puigdemont in Brüssel
"Ich bin nicht hier, um Asyl zu beantragen"

31.10.2017, 15:31 Uhr - Carles Puigdemont ist von der spanischen Regierung abgesetzt worden. In Brüssel äußerte er sich erstmals zu seinen weiteren Plänen. Er werde weiter für ein unabhängiges Katalonien kämpfen. Der angeklagte Ex-Regionalpräsident beteuerte zudem, kein Asyl in Belgien zu suchen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Migranten-Treck an der US-Grenze: Die Stimmung droht zu kippen
  • Trumps Thanksgiving-Anruf: "Es sind böse Menschen!"
  • Treffen mit Macron: "Spiderman" soll französische Staatsbürgerschaft erhalten
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Militärischer Zwischenfall vor der Krim: Ukraine debattiert über Ausrufung des Kriegsrechts
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll"
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Gentrifizierung in Leipzig: "Auf die harte Tour entmietet"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Trump-Beraterin Conway zu Reporter: "Was ist Ihre ethnische Zugehörigkeit?"
  • Schloss Bellevue: Kramp-Karrenbauer zur Verteidigungsministerin ernannt