Katalanischer Ex-Präsident
Puigdemont will vorerst in Berlin leben

07.04.2018, 14:39 Uhr - Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis hat sich Carles Puigdemont in Berlin zu Wort gemeldet: Bis zum Abschluss des Verfahrens wolle er in Deutschland bleiben. Der ehemalige Regionalpräsident Kataloniens rief die spanische Regierung zu einem politischen Dialog auf.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Katalanischer Ex-Präsident: Carles Puigdemont in Deutschland festgenommen
  • Puigdemont-Festnahme: Entscheidung über Auslieferung nach Ostern
  • Puigdemont ist frei: Katalanischer Ex-Präsident
  • Spanien vs. Katalonien: Eine Chronik der Eskalation
  • Separatistenführer in Haft: "Puigdemont könnte eine mildere Strafe erhalten"
  • Berlin 1968: Wie der Soldat Unger Ost-Berliner Schwulen-Kneipen entdeckte
  • Schleswig schlägt Spanien: Puigdemont kommt auf Kaution frei
  • Katalonienkonflikt: Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern
  • Katalonien: Viele Verletzte bei Demonstrationen für Puigdemont
  • Puigdemont in Brüssel: "Ich bin nicht hier, um Asyl zu beantragen"
  • "Aggressives Luftmanöver": Venezolanischer Kampfjet nähert sich US-Flugzeug
  • Motiv Fremdenfeindlichkeit: Schüsse auf Mann aus Eritrea