CL-Aus gegen Liverpool
Guardiola hadert mit dem Schiedsrichter

11.04.2018, 11:23 Uhr - Der Triumph des FC Liverpool gegen Manchester war vom Ergebnis her deutlich. Doch was wäre passiert, wenn Citys Treffer zum 2:0 gezählt hätte? Trainer Pep Guardiola zeigte sich als schlechter Verlierer.

Empfehlungen zum Video
  • Das Allerletzte des 29. Spieltags: Kein Grund zum Jubeln
  • "Murphys Gesetz": Hoffenheim hadert mit dem Schiedsrichter
  • Guardiola zu Alves-Lob: "Ich bevorzuge Sex"
  • Guardiola vor dem Spitzenspiel: "Die Sicherheit hängt von den Liverpoolern ab"
  • Klopp und Guardiola huldigen Wenger: "Heute würde man ihn Influencer nennen"
  • City schlägt Arsenal: Guardiola lobt mentale Fitness
  • "Good Job": Herr Ancelotti und der Schiedsrichter
  • Paris Saint-Germain feiert achten Meistertitel: Mbappè trifft beim 4:0 gegen Dijon doppelt
  • Manchester City holt nationales Triple: "Schwieriger, als die Champions League zu gewinnen"
  • Party mit Wehmut: Bayern feiert 29. Meistertitel und nimmt Abschied
  • Guardiola selbstkritisch: "Muss sehen, was ich verbessern kann"
  • Luftiger Stunt: Fallschirmsprung aus der Seilbahn-Gondel