Widerstand im Stadtteil Sonnenberg
Chemnitz wehrt sich gegen Neonazis

05.03.2017, 00:00 Uhr - Neonazis wollen offenbar aus dem Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg eine sogenannte "national befreite Zone" machen. Ihren Gebietsanspruch untermauern sie mit rechten Schmierereien und Sachbeschädigungen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Hitlergrüße unterm Karl-Marx-Denkmal: Die Hintermänner der Chemnitz-Krawalle
  • Gewalt in Chemnitz: Krawalle von Rechtsextremisten
  • Kein Platz für Kinder: Kita-Chaos in Berlin
  • SPIEGEL TV: "Nach dem Film wurde uns eine Kugel geschickt"
  • Nazi-Mode: Die Hintermänner der rechten Mode-Labels
  • DER SPIEGEL live: Harald Schmidt im SPIEGEL-Gespräch über die GroKo
  • In Kurdenhaft: Deutscher IS-Kämpfer der Lohberger Brigade im Interview
  • Schachweltweister Magnus Carlsen zu Gast beim SPIEGEL: Einer gegen zwölf Mutige
  • Gezielte Abzocke: Abmahn-Horror für Onlinehändler
  • Fall Lübcke: Stephan Ernst legt Geständnis ab
  • Video zeigt Schiffsversenkung: Kokainschmuggler wird Korallenriff
  • Sizilien: Großbrand zerstört Dutzende Autos am Strandparkplatz