Gewalt in Chemnitz
"Geschmacklos und verstörend"

28.08.2018, 15:14 Uhr - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer äußert sich zu den Vorfällen in Chemnitz. Die politische Instrumentalisierung durch Rechtsextremisten sei "abscheulich und wird von uns zurückgewiesen".

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gewalt in Chemnitz: Krawalle von Rechtsextremisten
  • Schicht im Schacht: Wehmut wegen Steinkohle - aber was ist mit der Braunkohle?
  • Sachsens Ministerpräsident in Chemnitz: Kretschmer im Kreuzverhör
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Kritik an Äusserung von Maaßen: "Keine Beweise für Hetzjagd in Chemnitz"
  • Kretschmer zu Chemnitz: "Es gab keine Hetzjagd"
  • Bayerns Grünen-Kandidatin Katharina Schulze: Die Frau ohne Berührungsängste
  • Markus Söder bei der Grenzpolizei: Mit besten Empfehlungen aus Bayern
  • Regierungsbildung in Italien: Designierter Ministerpräsident Conte gibt auf
  • Reportage aus Chemnitz: "Das waren Linke, die den Hitlergruß gemacht haben"
  • Werbung für Europawahl: Geburtsvideo wird viraler Hit
  • Nach dem Strache-Skandal: Filmriss bei der AfD