Reportage aus Chemnitz
Ein Schweigemarsch - nur mäßig friedlich

02.09.2018, 06:48 Uhr - Wieder gingen nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen Tausende auf die Straße, wieder lag Hass in der Luft: gegen Flüchtlinge, die Medien, die Politik. Aber auf der Straße war auch das andere Chemnitz.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Hitlergrüße unterm Karl-Marx-Denkmal: Die Hintermänner der Chemnitz-Krawalle
  • Reportage aus Chemnitz: "Das waren Linke, die den Hitlergruß gemacht haben"
  • Sachsens Ministerpräsident in Chemnitz: Kretschmer im Kreuzverhör
  • Ausschreitungen in Chemnitz: "Wir sind bepöbelt und bedroht worden"
  • Chemnitz vor neuen Demonstrationen: "Ich habe einen Sohn und eine Frau, ich habe Angst!"
  • Videoreportage aus Chemnitz: "Hier mischt sich die bürgerliche Mitte mit Neonazis"
  • Chemnitz: "Die Polizei ist heute deutlich massiver vor Ort"
  • Aufmarsch in Köthen: "Die rhetorische Gewalt war enorm"
  • Das Allerletzte zum 2. Spieltag: "Bundesliga? Nur so mäßig geil."
  • Machtkampf in Venezuela: Luftwaffengeneral läuft zur Opposition über
  • Videoanalyse zum Wahlkampfauftakt: "Trump muss sich anstrengen"
  • Machtkampf in Großbritannien: Boris Johnson weiter vorn