Frust-Aktion des Besitzers Maserati unterm Hammer

Diese Hammer-Aktion könnte eine Kunst-Performance sein, ist aber verzweifelter Protest: Der chinesische Besitzer eines 330.000 Euro teuren Maserati lässt seinen Luxuswagen öffentlich zusammenknüppeln, um so gegen die aus seiner Sicht miserable Kundenbetreuung seiner Werkstatt zu demonstrieren.
SPIEGEL ONLINE
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.