Klippenspringer-Fails
Die schlimmsten Bauchklatscher aus 30 Metern

05.04.2019, 18:12 Uhr - Cliff Diver sind Top-Athleten, aber manche Sprünge gehen genauso schief wie beim Halbstarken im Freibad vom 3-Meter-Brett. Verletzungen bleiben meist aus - weil die Springer sich gut vorbereiten.

Empfehlungen zum Video
  • Klippenspringen: 27 Meter freier Fall in die Adria
  • Tauchdrohnen auf Tiefsee-Expedition: Die Vermessung der Weltmeere
  • Kran-Unfall in Thailand: Arbeiter in 60 Meter Höhe gefangen
  • Schicht im Schacht: Wehmut wegen Steinkohle - aber was ist mit der Braunkohle?
  • Zwischen Angst und Faszination: Seiltanz in 35 Metern Höhe - ohne Sicherung
  • Misslungener Jungfernflug: Absturz nach 100 Metern
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • Cliff Diving: Spektakuläre Sprünge aus 27 Metern Höhe
  • Konzept für Nothilfe: Siedlung aus dem 3D-Drucker
  • Plastikfund bei Tauchrekord: Am Tiefpunkt
  • Schwule, Lesben und Transgender im Rugby: Kampf gegen Vorurteile
  • Löw zufrieden nach Remis gegen Argentinien: "Habe viele positive Erkenntnisse gezogen"