Ribéry enttäuscht Cristiano Ronaldo ist Weltfußballer 2013

Grenzenlose Enttäuschung bei Franck Ribéry, Freudentränen bei Cristiano Ronaldo. Der Portugiese hat sich bei der Wahl zum Weltfußballer gegen den Franzosen durchgesetzt, der hinter Messi nur Dritter wurde. Trotzdem wurde die Preisverleihung zu einem Erfolg aus deutscher Sicht.