Erinnerung an den D-Day
Eine Handvoll Sand für den Gefallenen

04.06.2019, 17:11 Uhr - In Colleville-sur-Mer erweist Clive Burrow einem Freund seiner Familie die letzte Ehre - 75 Jahre nach der Landung der Alliierten. Mehr als 9000 amerikanische Soldaten sind in dem Küstenort begraben.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Kurios und tödlich: Geheimwaffen des D-Day
  • Der "Wüstenfuchs" am Atlantikwall: Rommel und der D-Day
  • Sachsen-CDU: "Argumente zählen da nicht"
  • Verbrüderung beim G20-Gipfel: Trump und seine Freunde
  • G20-Gipfel in Osaka: Staaten einigen sich trotz Klimastreits auf Erklärung
  • Flüchtlinge auf "Sea-Watch 3": "Wir sind besorgt, dass sie sich selbst verletzen"
  • Proteste beim G20-Gipfel in Osaka: Hamburger Verhältnisse? Eher unwahrscheinlich!
  • G20-Gipfel in Osaka: Trump bezeichnet Merkel als "großartige Freundin"
  • TV-Debatte der US-Demokraten: "Die Frauen konnten hier punkten"
  • Zweite TV-Debatte der US-Demokraten: Wer tritt 2020 gegen Donald Trump an?
  • Demokratiebewegung: Polizei schützt Hongkonger Flughafen
  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz gegen Blockade bei Klimademo