50 Jahre Bundesliga
Das böse Foul an Ewald Lienen

27.12.2012, 07:18 Uhr - Ein Foto, das auch nach 31 Jahren immer noch schockiert. Ein lauer Freitag-Abend im Bremer Weserstadion, 20. Spielminute, eine 25 Zentimeter lange, offene Wunde klafft in Ewald Lienens rechtem Oberschenkel nach einem brutalen Foul des Bremers Norbert Siegmann. Es folgten Beschimpfungen, Morddrohungen und ein juristisches Nachspiel. Heute kann der Verwundete darüber lachen.

Empfehlungen zum Video
  • Lienen gibt Vollgas: Ein Hauch von Formel 1 am Millerntor
  • Trumps Thanksgiving-Anruf: "Es sind böse Menschen!"
  • Müllentsorgung à la Schilda: Hauptsache weg!
  • Ein Jahr nach Charlottesville: Diesmal ohne Hakenkreuze?
  • Rassistischer Tweet: "Roseanne" wird abgesetzt und in Deutschland nicht ausgestrahlt
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"
  • Das Heynckes-Fazit: "Eine überragende Bilanz"
  • Dopingsperre halbiert: FIFA lässt Guerrero doch zur WM
  • Trophäensammler Messi: Clasico-Sieg soll Weihnachten versüßen