Ex-Investmentbanker Geraint Anderson
"Der Brexit wäre ein Desaster"

18.06.2016, 00:00 Uhr - "Wir werden noch unwichtiger, werden ausgegrenzt sein - eine kleine Insel am Rande Europas, die von altem Ruhm lebt", befürchtet der Finanz-Insider Geraint Anderson für den Fall des Brexits.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • "Snatch", Staffel 2: "Harry Potter"-Star Rupert Grint als Gangster
  • Das Brexit-Cover-Wunder: "Three Lions" und eine schräge Stimme
  • Haut, Haare, Niere, Leben: Wie viel Geld ist ein Mensch wert?
  • Re: Das Trauma der Augenzeugen: Leben mit dem Terror
  • Lagerfeld-Interview 1997: "Mit Sonnenbrille sehen die Leute schöner aus!"
  • Bijan Kaffenberger: Dieser Politiker tickt anders
  • Interview mit Joschka Fischer (2005): "Ich konnte noch das Blut riechen"
  • Autogramm: Nissan GT-R 50
  • Videoanalyse zur Ibiza-Affäre: "Österreich steht ein brutaler Wahlkampf bevor"
  • Brexit: Theresa May bietet neuen Deal an
  • Stimmen zur Strache-Affäre: "Das war keine b'soffene G'schicht"
  • Kurz soll Bundespräsidenten rasch Experten vorschlagen: Übergangsregierung in Österreich