HSV desaströs Wie gut, dass die Anderen noch schlechter sind

Der Trip nach Hoffenheim hätte für den HSV ein Befreiungsschlag werden können. Mit der bitteren 0:4-Niederlage hat sich der Bundesliga-Dino aber eher für die zweite Bundesliga empfohlen. Immerhin wird der Abstiegskampf in Hamburg mittlerweile verbal angenommen.