Der Lockerbie-Anschlag
In der Luft zerrissen

19.12.2018, 13:43 Uhr - Am 21. Dezember 1988 um 18.25 Uhr hebt die Boeing 747 des Pan-Am-Fluges 103 in London Heathrow ab, um über den Atlantik nach New York zu fliegen. 38 Minuten später explodiert an Bord eine Bombe. Die Maschine stürzt über dem schottischen Ort Lockerbie ab und reißt 259 Passagiere sowie elf Menschen am Boden in den Tod. Wer steckt hinter der Katastrophe?

Bitte beachten Sie: In einigen Ländern kann dieses Video unter Umständen nicht abgespielt werden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Re: Das Trauma der Augenzeugen: Leben mit dem Terror
  • Die Rache des Mossad: Olympia-Attentat 1972
  • Israelis gegen Palästinenser: Gaza-Krieg
  • Frei nach 38 Jahren: Der Fall des Todeskandidaten Joe Giarratano
  • Krimineller Grenzverkehr: Drogenfahndung an der deutsch-niederländischen Grenze
  • Abschlussprüfung bei der Polizei: "Ins Gesicht! Ins Gesicht!"
  • 30 Jahre Flugunglück von Ramstein: Eine Katastrophe ohne Ende
  • Wanderweg "Schwindelige Kante": Fehltritte nicht erlaubt!
  • SPIEGEL TV: Die Schattenseiten Europas
  • US-Amateurvideo: Flugzeug wird vom Blitz getroffen
  • Amateurvideo: Flut reißt Biker fast in den Abgrund
  • Hausexplosion im Allgäu: Retter bergen Schwerverletzte