Terroranschlag auf Djerba "Dann kam die Feuerwand hinein"

Am 11. April 2002 rammt ein mit Flüssiggas beladener Lastwagen die La-Ghriba-Synagoge auf der tunesischen Halbinsel Djerba. Bei der Explosion sterben 21 Touristen, darunter 14 Deutsche. Zu dem Anschlag bekennt sich später das Terrornetzwerk al-Qaida.
SPIEGEL TV
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.