Sorg verteidigt Werner "Timo ist nicht durchgefallen"

Wie schon in Weißrussland wird Timo Werner auch im EM-Qualifikationsspiel gegen Estland auf der Bank sitzen. Leipzigs Topstürmer, der mit dem FC Bayern in Verbindung steht, ist derzeit nur zweite Wahl im Nationalteam. Co-Trainer Marcus Sorg findet Kritik an Werner aber ungerechtfertigt.