Polygame Mormonen-Sekte
Inzest im Namen Gottes

07.05.2014, 12:12 Uhr - Sektenführer sehen sich als Sprecher Gottes auf Erden. Sie misshandeln, schlagen und töten sogar in seinem Namen. Drei Ex-Mitgliedern ist es gelungen, sich aus ihren Fängen zu befreien und nach jahrelangem Martyrium langsam wieder zu selbständig denkenden Menschen zu werden.

Bitte beachten Sie: In einigen Ländern kann dieses Video unter Umständen nicht abgespielt werden.

Empfehlungen zum Video
  • Vom Mittelalter-Leben in die Moderne: Verstoßen aus dem Amish-Paradies
  • Selbstversuch: Eine Woche in der Hare-Krishna-Sekte
  • Amerikas meistgehasste Familie: Kreuzzug gegen Schwule und Soldaten
  • Apokalyptische Prophezeiungen: Die Angst vor dem jüngsten Tag
  • Feuerwehr in Berlin-Neukölln: "Da schreit doch einer!"
  • Clan-Mitglied terrorisiert Nachbarn: Der schweigsame "Tyson Ali"
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Die "Weißen Nächte" in St. Petersburg
  • Polizeikontrollen im Saarland: Mit Love, Peace und Gras über die Grenze
  • Messerattacke von Chemnitz: Neuneinhalb Jahre Gefängnis für Alaa S.
  • Video zeigt Autodiebstahl: 30 Sekunden für einen 98.000-Euro-Tesla
  • Nach Notwasserung: Flugzeugpilot filmt eigene Rettung