"Ich ticke aus"
Heldt genervt von Draxler-Gerüchten

24.08.2015, 16:58 Uhr - Draxler und kein Ende. Italienische Medien berichten von Verhandlungen zwischen Schalke und Turin. Es gebe nur noch wenige Hindernisse für einen Wechsel von Julian Draxler. Sportvorstand Horst Heldt widerspricht - und bekommt immer mehr einen dicken Hals.

Empfehlungen zum Video
  • Raus aus dem Schatten: Draxler ist Löws heimlicher Liebling
  • Heldt und sein "Herzensverein": Kein Bekenntnis zu Hannover
  • Draxlers Spaß mit Sané: "Kann besser Englisch als Deutsch"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"
  • Das Heynckes-Fazit: "Eine überragende Bilanz"
  • Dopingsperre halbiert: FIFA lässt Guerrero doch zur WM
  • Trophäensammler Messi: Clasico-Sieg soll Weihnachten versüßen
  • Dominanter Bayern-Sieg: "Großes Manko ist die Chancenverwertung"
  • Die Serie hält: Schalke nach Arbeitssieg gegen Köln im Viertelfinale
  • Mit breiter Brust: Leverkusen will Hinrunde krönen