Umstrittene Echo-Preisträger
"Wir lassen uns mal nicht runterziehen"

13.04.2018, 09:43 Uhr - Die Debatte über antisemitisch klingende Texte der Rapper Kollegah und Farid Bang beherrschte die Echo-Verleihung. Am Roten Teppich beziehen sie darauf Stellung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Neustart eines Gestrauchelten: Der Rapper Silla
  • Meine Fresse: Gewalt und Politik im Deutschrap
  • Antisemitismus: "Mein Blut ist Palästina"
  • Umstrittene Songzeile: "Bei Auschwitz ist eine Grenze überschritten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll"
  • Bayerns Grünen-Kandidatin Katharina Schulze: Die Frau ohne Berührungsängste
  • Filmtrailer: "Spider-Man: Far From Home"
  • Ausnahmetalent: Malen mit zwei Händen - gleichzeitig
  • Ehrenlegion Frankreichs: Elton John zum Ritter ernannt
  • "Dark" auf Netflix: Das können Sie von der zweiten Staffel erwarten