Armutsflüchtlinge in Berlin
Fabrikruine als letzte Zuflucht

26.11.2013, 15:25 Uhr - Mitten in Berlin leben bulgarische Roma und Sinti unter katastrophalen Bedingungen in einer verlassenen Fabrik. Bald könnten sie auf der Straße landen, denn ihre Situation ist eine rechtliche Grauzone. Die Berliner Bauaufsicht und der Eigentümer schieben sich die Verantwortung für die baufällige Immobilie gegenseitig zu.

Empfehlungen zum Video
  • Ringling Bros und Barnum & Bailey: Letzte Show des großen US-Traditionszirkus
  • Virales Video: Imam predigt trotz Erdbeben weiter
  • Vor laufender Kamera: Hochhaus stürzt nach Brand ein
  • Zeche in Bottrop geschlossen: Die letzten sieben Kilo deutscher Steinkohle
  • Merkels Abschiedsrede: "Wir werden all unsere Kraft brauchen"
  • Schicht im Schacht: Wehmut wegen Steinkohle - aber was ist mit der Braunkohle?
  • Idlib vor Assad-Offensive: "Wir werden Angriffe auf Schulen sehen"
  • Porsche 993 Turbo S: Restaurierter luftgekühlter Elfer
  • Nördliche Breitmaulnashörner: Eine Leihmutter und ein Embryo gegen das Aussterben
  • Tödlicher Angriff auf Fritz von Weizsäcker: Was am Tag danach bekannt ist
  • Staatsanwalt zum Fall von Weizsäcker: Täter soll in Psychiatrie gebracht werden
  • Tödlicher Angriff auf Sohn des Ex-Bundespräsidenten: Täter wollte sich offenbar an Familie von Weizsäcker rächen