Elektropop-Star "Oh Land"
So schön singt eine gefallene Ballerina

22.11.2011, 15:09 Uhr - Eigentlich wollte sie Ballerina werden. Doch eine Rückenverletzung kam dazwischen, und so steckte Nanna Oland Fabricius, Künstlername "Oh Land", all ihre Energie in ihre zweite Leidenschaft: die Musik. Jetzt ist sie der neue Star am Elektropop-Himmel. Ein Porträt von Janosch Delcker und Katja Döhne.

Empfehlungen zum Video
  • Filmstarts im Video: Bloß nicht wieder aussterben
  • Musikerin mit Tumor im Kopf: Singend durch die Hirn-OP
  • Breunion statt Brexit: Boyband singt Liebeslied für die Briten
  • "Du bist das Licht in meiner Welt": Philippinischer Präsident singt für Trump
  • Engy Alshady: Die gutgelaunte Hijab-Ballerina
  • Andrea Nahles: Die polarisierende Spitzenfrau
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • Tarantino-Filme: Die Flüche und Morde des Filmgenies
  • Serdar Somuncu über das Ossi-Wessi-Verhältnis: "Ich war erst nach der Wiedervereinung Wessi"
  • Moderatorin Andrea Kiewel: "Ich hatte manchmal das Gefühl, Deutsche zweiter Klasse zu sein"
  • Bodo Ramelow über Rechtsextremismus: "Das ist ein gesamtdeutsches Problem"
  • Jana Hensel über das Verhältnis von Ost und West: "Es gibt mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten"