Englands Trainer nach rassistischen Vorfällen
"Wir haben ein Statement abgeliefert"

15.10.2019, 15:49 Uhr - Der englische Fußballverband fordert nach den rassistischen Vorfällen beim EM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien Konsequenzen. Nationaltrainer Gareth Southgate hatte sein Team auf besondere Umstände vorbereitet.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Absagenflut bei England: Southgate kontert Kritikern
  • England beeindruckt: "Heute gab es ein Märchen"
  • Southgates Rasselbande: Sterling gegen Deutschland fraglich
  • Fehlstart in Neapel: Klopp und Liverpool können noch verlieren
  • Alisson-Verletzung bei Liverpool-Sieg: "Das ist kein gutes Zeichen"
  • Rassistische Fußballfans in Bulgarien: "Grobe Fahrlässigkeit des Verbands"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Umfrage zu Tönnies' Äußerungen: "Man hätte ihn rausschmeißen müssen"
  • Australien: 17-Jähriger greift islamfeindlichen Politiker mit Ei an
  • Christchurch, Neuseeland: Attentäter offiziell des Mordes beschuldigt
  • NBA: Antetokounmpo mit Triple Double und Bestwert
  • 6:1 gegen Nordirland: "Der Eindruck bleibt bestehen"