Nach Erdrutsch
Bergdorf wird per Luftbrücke versorgt

21.10.2018, 13:05 Uhr - In den französischen Alpen ist ein Bergdorf seit einem Erdrutsch im Frühling von der Außenwelt abgeschnitten. Der einzige Weg ist ein schmaler Wanderpfad durch den Wald. Zur Versorgung haben die Dorfbewohner für eine Luftbrücke zusammengelegt.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Roboter als Lehrer: Pilotprojekt in Finnland
  • Schießtraining für US-Lehrer: "Ich will vorbereitet sein"
  • Höhle in Thailand: Gerettete Jungen alle wohlauf
  • Elektrifizierte Straße: Die Carrera-Bahn von Schweden
  • China: Per Zipline über den Fluss
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Syrische Stadt Afrin: Menschenrechtsverletzungen in türkisch besetzter Region
  • Massive Störung: Ganz Argentinien und Uruguay ohne Strom
  • Video aus Frankreich: Hagel zerstört Windschutzscheibe