Erschossener Gorilla
Zoo verteidigt Harambes Tötung

31.05.2016, 10:35 Uhr - Im Zoo von Cincinnati musste ein Silberrücken erschossen werden, weil ein Kleinkind in die Gorilla-Anlage gelangt war. Die Eltern des Kindes stehen nun im Shitstorm.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • US-Einwanderungspolitik: "Haben Sie gar kein Mitgefühl?"
  • Mahnwache für Kampfhund: "Er ist unser Chico Guevara"
  • BGH-Entscheidung zu Berliner Rasern: Tödlich, aber nicht mörderisch
  • Fall Khashoggi: Merkel stellt Waffenlieferungen an Saudi-Arabien infrage
  • Tödliches Autorennen: BGH kippt Mordurteil gegen Berliner Raser
  • Brexit-Debatte im Britischen Unterhaus: May verteidigt ihren Deal
  • Mutmaßlicher Serientäter in Pakistan: Todesstrafe für Mord an Siebenjähriger
  • Bluttat an Schule: 14-Jähriger von Mitschüler getötet
  • Grenfell Tower London: Kühlschrank löste Hochhausbrand aus
  • US-Polizist freigesprochen: Dashcam-Video von tödlichen Schüssen veröffentlicht
  • Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet
  • Alltagsheld: LKW-Fahrer wird vor der Flut gerettet