Im Dienst von Planet Erde
Satellit "Sentinel" startet ins All

03.04.2014, 09:35 Uhr - Die europäische Weltraumbehörde schickt einen neuen Satelliten ins All. Der High-Tech-Flugkörper kann die Erdoberfläche umfassend überwachen. Das ist vor allem für Wissenschaftler interessant, kann aber auch bei Katastrophen hilfreich sein.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • "Aeolus" gestartet: Revolutioniert dieser Satellit den Wetterbericht?
  • Oktoberfest in Zahlen: Die Mutter aller Extreme
  • Satellitenvideo zeigt "Bodenverflüssigung": Als die Erde zu schwimmen begann und Hunderte Häuser verschluckte
  • Im Indischen Ozean gekentert: Schwer verletzter Segler nach Tagen gerettet
  • Protest gegen Meeresverschmutzung: Mann startet zu sechsmonatiger Schwimmtour
  • Planespotter-Video: Boeing 787 startet durch
  • Kitty Hawk: Google-Gründer startet Tests für autonome Flugtaxis
  • Lockheed LC-130: Grönlands Eisvogel
  • Lockheed LC-130: Grönlands Eisvogel
  • Cape Canaveral: SpaceX startet geheimnisvollen Spionagesatelliten
  • Naturphänomen in Ungarn: "Atompilz" über dem Plattensee
  • Virtuelle Realität: Musikproduktion in 3D