Ermittlungen gegen Ex-Bundespräsident
Wulff geht in die Offensive

09.04.2013, 17:26 Uhr - Christian Wulff geht in die Offensive: Der Ex-Bundespräsident lehnt das Angebot der Staatsanwaltschaft ab, das Verfahren gegen ihn gegen eine Geldbuße einzustellen. Damit nimmt er einen möglichen Gerichtsprozess in Kauf.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Seehofers Satz: Debatte um Islam-Aussage des neuen Innenministers
  • Türkische Offensive bei Afrin: Rund 150.000 Menschen auf der Flucht
  • Idlib vor Assad-Offensive: "Wir werden Angriffe auf Schulen sehen"
  • Waffenlobby NRA: Propaganda-Offensive nach Schießereien
  • "Operation Olivenzweig": Erdogan droht mit Ausweitung von Syrien-Offensive
  • Kate und William in Berlin: Die royale Charme-Offensive
  • Videoanalyse: "Nordsyrien ist in einem Schwebezustand"
  • Zynische Tourismus-Werbung: Oh, wie schön ist Syrien!
  • Türkische Kurden zu Afrin: "Wir wollen die Menschen nicht sterben sehen"
  • Proteste gegen Türkeis Syrien-Offensive: Polizei löst Kurden-Demo in Köln auf
  • Parteitag in Brighton: Labour streitet über Corbyns Brexit-Kurs
  • Ägypten: Proteste gegen Präsident al-Sisi