Facebook-Chef vor EU-Parlament
Mark Zuckerberg sagt "sorry"

22.05.2018, 20:37 Uhr - Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat bei der Anhörung vor dem Europaparlament Fehler eingeräumt und für diese um Vergebung gebeten. Desweiteren kündigte er Änderungen für sein Unternehmen an.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Inside Facebook: Das Milliardengeschäft mit der Freundschaft
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Facebook: Zuckerberg entschuldigt sich vor US-Senatoren
  • Videoanalyse zu Zuckerberg-Auftritt: "Typische Facebook-Taktik"
  • Zweite Anhörung im US-Kongress: Facebook kamen auch Zuckerbergs Daten abhanden
  • Volkswagen: Herbert Diess ist neuer Konzernchef
  • "Äh, nein...nein...nein": Trumps Richter-Kandidat blamiert sich bei Anhörung
  • Abgesackte A20: Ein Loch in der Autobahn
  • Seehofers "Nummer 70": Zweite Flucht ins Kirchenasyl
  • Neues Transportsystem: Katar testet schienenlose Tram für WM 2022
  • Autonomer Traktor: Tag und Nacht auf dem Feld
  • Radikaler Umbau: Deutsche Bank streicht 18.000 Arbeitsplätze