Cambridge-Analytica-Skandal
Zahl der Geschädigten deutlich höher als bislang bekannt

05.04.2018, 15:07 Uhr - Der Facebook-Skandal ist deutlich größer als bislang angenommen. Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern seien laut Facebook mit der Firma Cambridge Analytics geteilt worden. Bisher war man von rund 50 Millionen betroffenen Nutzern ausgegangen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Videoanalyse zu Facebook-Datenskandal: "Zuckerberg scheint es nicht ganz so ernst zu sein"
  • Datenskandal bei Facebook: Mehr als 50 Millionen Profile betroffen
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Zweite Anhörung im US-Kongress: Facebook kamen auch Zuckerbergs Daten abhanden
  • Facebook: Zuckerberg entschuldigt sich vor US-Senatoren
  • Facebook-Chef vor EU-Parlament: Mark Zuckerberg sagt "sorry"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Videoanalyse zu Zuckerberg-Auftritt: "Typische Facebook-Taktik"
  • Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Hausexplosion im Allgäu: Retter bergen Schwerverletzte
  • Jugendarbeitslosigkeit in Italien: Deutsch pauken für ein besseres Leben