Facebook
Zuckerberg entschuldigt sich vor US-Senatoren

11.04.2018, 09:59 Uhr - Erstmals stellte sich der Facebook-Chef in einer Anhörung vor dem US-Kongress den kritischen Fragen von Abgeordneten. Dabei sorgte er für manche Überraschung - und war hinterher rund drei Milliarden Dollar reicher.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Videoanalyse zu Zuckerberg-Auftritt: "Typische Facebook-Taktik"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Facebook-Chef vor EU-Parlament: Mark Zuckerberg sagt "sorry"
  • Zweite Anhörung im US-Kongress: Facebook kamen auch Zuckerbergs Daten abhanden
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Rassismus-Vorwurf gegen Hotelmitarbeiter: "Ich bin hier Gast!" - "Jetzt nicht mehr."
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Nach Festnahme von Afroamerikanern: Starbucks-Chef entschuldigt sich
  • Videoreportage aus Kassel: "Diesen braunen Dreck wollen wir hier nicht"
  • Videoaufnahmen aus Hongkong: Journalistin während Livebericht attackiert