Fahndung nach Bin Laden
Jagd ohne Skrupel?

04.05.2011, 12:07 Uhr - Nach der Tötung von Osama Bin Laden in Pakistan mehren sich kritische Fragen zu den Anti-Terror-Methoden der USA. Nicht nur war der Top-Terrorist unbewaffnet, als er erschossen wurde. Auf die entscheidende Spur zu Bin Laden gelangten die USA außerdem mittels umstrittener Verhör-Methoden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Staatskrise in Venezuela: Für Maduro läuft das Ultimatum ab
  • Machtkampf in Venezuela: Luftwaffengeneral läuft zur Opposition über
  • Rassistisches Foto: Erklärung des Gouverneurs von Virginia, Ralph Northam (engl.)
  • USA steigen aus INF-Vertrag aus: "Moskau kommt das nicht ungelegen"
  • Abkommen mit Russland: USA steigen aus INF-Abrüstungsvertrag aus
  • Erklärvideo: Worum geht es im INF-Vertrag?
  • Proteste in Venezuela: Oppositionsführer Guaidó sucht Unterstützer
  • Straßennamen für Hilgermissen? "Das hat unseren Widerspruchsgeist entfacht"
  • Venezuela: Oppositionsführer Guaidó erhöht Druck auf die Regierung
  • Abgeordnete Jess Philipps: "Ich kenne Reiche, die würde ich nicht mal mein Bier halten lassen"
  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott