Geschasster FBI-Chef
Comey wollte Russland-Ermittlungen offenbar ausweiten

10.05.2017, 20:10 Uhr - Nach dem Rauswurf von FBI-Chef James Comey gehen die politischen Lager aufeinander los. Der Verdacht, die Entlassung habe mit FBI-Ermittlungen zu den Russland-Kontakten von Trumps Wahlkampfteam zu tun, erhält neue Nahrung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • James Comeys Enthüllungsbuch: Ex-FBI-Chef vergleicht Trump mit Mafia-Boss
  • USA: Trump feuert FBI-Chef Comey
  • Aussage von Ex-FBI-Chef: Trump-Unterstützer starten Kampagne gegen Comey
  • Absprachen zwischen Trump-Team und Russland? FBI-Chef Comey bestätigt Untersuchungen
  • Journalistenmord: Ein Doppelgänger für Khashoggi?
  • Demonstration gegen Polizeiaufgabengesetz: Mehr als 30.000 Menschen auf der Strasse
  • Ex-FBI-Chef im TV: Trump ist "moralisch ungeeignet" fürs Präsidentenamt
  • Videokommentar nach Comey-Anhörung: "Trump wurde auch entlastet"
  • Anhörung des Ex-FBI-Chefs: Comey nennt Trump "Lügner"
  • Video-Kommentar aus Saal 216: "Für Trump wird das unangenehm"
  • +++ Livestream zur Regionalkonferenz +++: Die SPD-Kandidaten im Hauptstadtcasting
  • Video aus Saudi-Arabien: "Man sieht sich als Opfer einer brutalen Anschlagsserie"