Comey im Geheimdienst-Ausschuss
FBI-Chef widerspricht Trump öffentlich

20.03.2017, 17:51 Uhr - FBI-Chef Comey hat vor dem Geheimdienst-Ausschuss des US-Repräsentantenhauses Ermittlungen zum Präsidentschaftswahlkampf bestätigt. Keine Beweise gebe es für die Trump-Behauptung, dass Obama ihn abhören ließ.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Trump Tower: Albtraum Luxusimmobilie
  • Der Weg zum Gipfeltreffen in Singapur: Vom "Raketenmann" zum "netten" Diktator?
  • Trotz Prozessen gegen Trump-Vertraute: "We love you, Mister President"
  • Trump und die US-Grenze: "Werden sie 10.000 Migranten abknallen?"
  • Atomabkommen mit Iran: Good deal oder bad deal?
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Die Woche des US-Präsidenten: "Donald Trumps sehr, sehr großes Hirn"
  • Musikstadt Nashville vor den Midterms: "Gott hat Trump zum Präsidenten gemacht"
  • Besuch beim US-Präsidenten: "Merkel hat einfach keinen Draht zu Trump"
  • Shutdown im Weißen Haus: Trump muss Fast Food servieren
  • US-Präsident bei Shell: Zuhörer von Trump-Rede wurden bezahlt
  • Massendemonstration in Hongkong: "Die Mitte der Gesellschaft demonstriert"