#DontShoot
Die Geschichte eines Protests per Twitter-Foto

16.08.2014, 14:22 Uhr - Ihr Bild mit erhobenen Händen ging um die Welt: Die Studenten der Howard University starteten eine Social-Media-Kampagne gegen Polizeigewalt. Warum sie diese Pose gewählt haben, zeigen die Videoreporter Sebastian Fischer und Sandra Sperber.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • US-Hymnenstreit: Trump will NFL-Spieler sperren lassen
  • Protest gegen Kohleabbau: Aktivisten besetzen Bahnstrecken
  • Macron in Berlin: "Ohne Jammern auf die Geschichte schauen"
  • Gerichte mit Geschichte: Paleo-Diät, das Original
  • Gerichte mit Geschichte: Reis mit päpstlichem Segen (Reis im Stil der Renaissance)
  • Gerichte mit Geschichte: Dekadente Ente (Ente nach römischer Art)
  • Messerschmitt Bf 109: Jagdflugzeug aus russischem See geborgen
  • US-Präsidentschaft: Bernie Sanders tritt noch mal an
  • Gerichte mit Geschichte: Blutwurst für die Diplomatie (Blutwurststrudel aus der Ära Kohl)
  • Nach Busunfall auf Madeira: Luftwaffe fliegt verletzte Deutsche aus
  • "Horrorhaus" in Kalifornien: "Meine Eltern haben mir das Leben genommen"
  • Slackline-Artistik: Messerscharfer Salto auf der Wäscheleine