Neuseeland
Festnahme nach Sprengsatzalarm in Christchurch

30.04.2019, 12:22 Uhr - Neuseeland hat den Schock nach den Anschlägen vom 15. März mit 50 Toten noch nicht verarbeitet, jetzt rückten Einsatzkräfte zu einem neuen Großeinsatz in Christchurch aus. Die Polizei nahm einen 33-Jährigen fest.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gedenkveranstaltung in Christchurch: "Rassismus ist hier nicht willkommen"
  • "Christchurch Call": Weltweites Bündnis gegen Terror-Propaganda
  • Anschläge in Sri Lanka: Videos zeigen mutmaßlichen Attentäter
  • Angriff auf zwei Moscheen: Dutzende Tote bei Anschlag in Neuseeland
  • Deutsche Muslime nach Christchurch: Wie groß ist die Angst nach den Anschlägen?
  • Premierministerin besucht Muslime: "Das ist nicht Neuseeland"
  • Neuseeländischer Bauer gibt Waffe ab: "Das ist das Risiko nicht wert"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Augenzeugen zu Anschlag in Neuseeland: "Wir haben versucht, über den Zaun zu springen"
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Australien: Stadtbekannte Robbe greift Hai an
  • Schweden: Neun Tote bei Absturz von Kleinflugzeug