"Die sitzen doch alle im Gefängnis" Horst Heldt lacht über die Fifa

„Sind die nicht alle im Gefängnis“? Schalke-Vorstand Horst Heldt fast die Situation bei der Fifa auf seine Weise zusammen. Wenn auch mit Häme. Der Skandal beim Weltfußballverband hat eine neue Eskalationsstufe erreicht. Im Raum stehen weitere Bestechungsdelikte in Höhe von insgesamt rund 200 Millionen Dollar. Die US-Justiz ist verschärft dabei, die Fifa zu zerschlagen.