SPIEGEL ONLINE

Flitzer bei WM-Finale Videobotschaft von "Pussy Riot"

Nachdem vier Aktivisten beim WM-Finale in Moskau den Platz gestürmt hatten, hat die Punkband "Pussy Riot" die Aktion für sich beansprucht. In einer offenbar vorab aufgezeichneten Videobotschaft erklärten sie ihre Forderungen und Beweggründe.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.