Friedhof für Flüchtlinge
"Wir können nur noch für sie beten"

04.09.2017, 07:07 Uhr - Ohne Papiere, ohne Namen: Oft sind die, die der Imam Abdelhafid Keith auf dem Friedhof von Catania auf Sizilien bestattet, Unbekannte - gestorben bei der Flucht über das Mittelmeer.


Dieser Beitrag gehört zu der neuen Langzeit-Serie "The New Arrivals". Das Projekt wird durch das European Journalism Centre (EJC) mit Mitteln der Bill und Melinda Gates Foundation unterstützt.

Empfehlungen zum Video
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Weltumwelttag 2018: "Das Plastik-Armageddon stoppen"
  • Mekka, Kaaba, Berg Arafat: So läuft die große Pilgerfahrt der Muslime ab
  • Liberale Moschee Berlin: Beten gegen den Hass
  • Webvideos der Woche: "Beten Sie jetzt!"
  • Heftige Vibrationen an Bord: Air-Asia-Pilot fordert Passagiere zum Beten auf
  • Katy Perry über ihre Jugend: Beten gegen Schwule
  • Vermisster Fußballer: Mahnwachen für Emiliano Sala
  • Hamburger Messerattentäter: Koran, Rauchen, Beten, Trinken
  • Rettungsschiff "Open Arms": Weitere Flüchtlinge springen ins Meer
  • Abgelenkte LKW-Fahrer: Mit dem Handy am Steuer
  • Faszinierende Aufnahmen: Taucher treffen auf Mondfisch