Irakische Flüchtlinge auf Heimreise
"Lieber sterbe ich in meinem Land"

24.01.2016, 11:15 Uhr - Sie haben genug von Deutschland und von den überfüllten Turnhallen: Jede Woche verlassen Hunderte irakische Flüchtlinge das Land, um in ihre Heimat zurückzukehren. Wer mittellos ist, bekommt den Rückflug vom deutschen Staat bezahlt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • Rassistischer Vorfall in Manhattan: "Die Angestellten sollten Englisch sprechen"
  • Rohingya-Frauen: Gejagt, gefoltert, vergewaltigt
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Wahlkampf in Bayern:  "Ich glaub es hackt, lieber Herr Söder"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Fahrerflucht im Video: Verkehrssünder mit Gewissensbissen
  • Gipfel-Protest: "Lieber tanz ich als G20"
  • Critics' Choice Awards: Emotionaler Auftritt von Lady Gaga
  • Dickes Ding: Angler fangen Riesenwels
  • Wahl im finnischen Parlament: Sanna Marin ist jüngste Regierungschefin der Welt
  • Mord im Berliner Tiergarten: Putin bezeichnet Opfer als "Bandit"